Tischgespräch am 4. Oktober im Rahmen der Bio-Erlebnistage

4. Oktober 2020, 10 Uhr am Blümlhof

Beginn um 10.00 Uhr; Ende ca. 13.00 Uhr

Burgkirchen, Juli 2020 – Die Fragen, die viele Menschen gerade umtreiben häufen sich: Woher kommen meine Lebensmittel? Unter welchen Bedingungen werden diese angebaut und erzeugt? Wie artgerecht werden Nutztiere gehalten? Eine solidarische Landwirtscha€ wie auf dem
Blümlhof in Burgkirchen garantiert allen Beteiligten höchste Transparenz – und sie fördert den Austausch sowie aktiven Dialog zwischen Landwirt und Verbraucher.

Im Rahmen der Bio-Erlebnistage, die heuer zum 20sten Mal stattfinden, lädt die Familie Hochreiter zum Tischgespräch auf dem Blümlhof. Dabei sprechen die Bio-Landwirte mit Interessierten über Erwartungen und Hoffnungen für eine gemeinsame Zukunft€, in der Landwirtschaft und Gesellschaft€ sich gegenseitig wertschätzend behandeln.

Gerne würden wir Sie bei unserem Tischgespräch auf dem Blümlhof begrüßen. Wenn Sie uns Fragen oder Themen, die Sie beschäftigen, vorab schon melden könnten, wäre es für die Veranstaltung sicher hilfreich.

Für musikalische Gestaltung ist gesorgt.

Im Anschluss bietet sich die Gelegenheit, das Modell der Solidarischen Landwirtschaft€ bei einer Hofführung genauer kennen zu lernen. »Das Tischgespräch bei den Bio-Erlebnistagen ist für uns das erste dieser Art. Wir hoffen, dass wir viele Gäste begrüßen dürfen, um Ihnen etwas vom Hof, der Gemeinscha­ft und der Demeter-Landwirtscha­ft erzählen zu können.« ™

Wir freuen uns über eine baldige Anmeldung zum Tischgespräch am 4. Oktober 2020.

Auskunft und Anmeldung

unter Telefon 08679 6782 oder info[at]bluemlhof.net

Die Anmeldung ist erforderlich um die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung und der Führung zu begrenzen. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Die Veranstaltung findet in einem sehr gut durchlüfteten Rondello (Zirkuszelt) und im Freien statt.